Pizza mit drei Käsesorten


Zutaten ausreichend für 1 Backblech:

Für den Teig:
Grundrezept und Zubereitung

300 g Mehl Typ 405
1/3 Würfel Frischhefe
1-2 EL Olivenöl
1 TL Salz
ca. 150 ml Wasser oder Milch
Mehl zum Ausrollen

Für die Pizza

150 g Emmentaler
150 g Gruyere
100 g Pecorino-Käse
2 Eier
Olivenöl

Zubereitung:

Emmentaler und Gruyere in kleine Würfel schneiden, den Pecorino reiben.

Wie im Grundrezept beschrieben, einen Teig herstellen, auf ein leicht eingeöltes Backblech legen und diesen mit den Händen von der Mitte zu den Rändern möglichst dünn ausziehen. Überschüssigen Teig mit einem Messer am Blechrand abschneiden.

Aus der halben Menge können Sie eine große, runde Pizza backen (28-32 cm) oder Sie legen ein tiefes Backblech mit der ganzen Teigmenge aus, die dann in Stücke geschnitten serviert wird.

Zwei Pizzen in runden Formen (Pizza Formen) backen Sie am besten im Heißluftbackofen auf 2 Ebenen gleichzeitig. Die Formen sollten Sie auf Roste stellen.

Die drei Käsesorten in einer Schüssel mit den verschlagenen, eventuell leicht gesalzenen Eiern vermischen.

Das Eier-Käse-Gemisch möglichst gleichmäßig darauf verteilen. Eventuell mit sehr wenig Öl beträufeln.

In den auf 220° vorgeheizten Ofen geben, 10 Minuten backen, die Hitze auf 200° reduzieren und weitere 10-15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist und eine appetitliche goldgelbe Kruste sich gebildet hat.

Sehr heiß servieren.