Pizza mit Artischocken


Zutaten ausreichend für 1 Backblech:

Für den Teig:
Grundrezept und Zubereitung

300 g Mehl Typ 405
1/3 Würfel Frischhefe
1-2 EL Olivenöl
1 TL Salz
ca. 150 ml Wasser oder Milch
Mehl zum Ausrollen

Für die Pizza:

4 kleine Artischocken
Saft einer Zitrone
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
1/2 Würfel Fleischbrühe
2 EL Tomatenmark
1 Bund Petersilie
50 g frisch geriebener Parmesan
50 g frisch geriebener Pecorino-Käse

Zubereitung:

Die äußeren harten Blätter, die stacheligen Spitzen und die Stiele der Artischocken entfernen. Die Artischocken halbieren, das Heu entfernen, rasch waschen, in feine Längsscheiben schneiden und sofort in Wasser mit Zitronensaft legen, damit sie sich nicht verfärben.

In einer Pfanne mit drei Esslöffeln Öl die Knoblauchzehen goldgelb werden lassen und herausnehmen.

Die gut abgetropften Artischocken in das Öl geben und kräftig darin anbraten. Nach einigen Minuten die Hitze reduzieren. Salzen, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen, den zerbröckelten Brühwürfel, das in 1/4 l Wasser aufgelöste Tomatenmark und die gehackte Petersilie hinzufügen.

Etwa 15-20 Minuten köcheln lassen. Wenn nötig, sehr wenig Wasser dazugeben.

Wie im Grundrezept beschrieben, einen Teig herstellen, auf ein leicht eingeöltes Backblech legen und diesen mit den Händen von der Mitte zu den Rändern möglichst dünn ausziehen. Überschüssigen Teig mit einem Messer am Blechrand abschneiden.

Aus der halben Menge können Sie eine große, runde Pizza backen (28-32 cm) oder Sie legen ein tiefes Backblech mit der ganzen Teigmenge aus, die dann in Stücke geschnitten serviert wird.

Zwei Pizzen in runden Formen (Pizza Formen) backen Sie am besten im Heißluftbackofen auf 2 Ebenen gleichzeitig. Die Formen sollten Sie auf Roste stellen.

Die Artischockenmischung daraufgeben und etwas glattstreichen. Mit Öl beträufeln, mit den beiden vermischten Käsesorten bestreuen im vorgeheizten Backofen mit ca. 220 C° ca. 15-20 Minuten backen.